Malschule Leipzig Susann Kage

In der Malschule Leipzig können Sie an Malkursen in Ölmalerei-Acrylmalerei & Kreativkursen bei denen wir mit den Unterschiedlichsten Materialien arbeiten teilnehmen.

 

Ölmalerei-Acrylmalerei

 

Möchten Sie sich künstlerisch weiterentwickeln
und Ihre Maltechnik verbessern?

Möchten Sie Ihr allererstes Bild malen und benötigen eine Anleitung, Unterstützung und Feedback?

Haben Sie Spaß am kreativen Arbeiten?

Haben Sie Freude an gemeinsamen Unternehmungen, Feiern und neuen Kontakten?

Dann sind Sie hier richtig.

Ich unterstütze Sie dabei in meinen wöchentlichen Kursen meiner Malschule Leipzig & Kreativschule in Leipzig.

Sie erleben in einer kostenlosen Schnupperstunde in der Malschule Leipzig:

Gemälde von Rosen Malschule Leipzig

  • Wie Sie mit einem kleinen Kunstgriff das zu malende Motiv Proportion genau auf die Leinwand übertragen, selbst wenn Sie Ihr allererstes Bild malen.

 


Wie überträgt man das Bildmotiv Proportion genau auf die Leinwand?

Möchten Sie ein zu malendes Motiv Proportion genau auf Ihre Leinwand übertragen, müssen Sie bei der Wahl der Leinwand darauf achten, dass die Länge und Breite der Leinwand ein vielfaches der Länge und Breite des zu übertragenden Motive beinhaltet.

Ob die Proportionen passen finden Sie heraus, indem Sie das Bildmotiv in die linke untere Ecke der Leinwand legen. Dabei legen Sie  die linke und untere Kante der Leinwand und des Motivs exakt übereinander.

Nun peilen Sie mit einem Zollstock von der linken unteren Ecke über die rechte obere Ecke des Motivs diagonal die obere rechte Ecke der Leinwand an. Kommen Sie nicht direkt an der oberen rechten Ecke der Leinwand heraus, muss entweder das Motiv in den Proportionen angepasst werden, oder Sie gleichen es aus, indem von der Leinwand die zu vielen cm rechts und links oder oben und unten zu gleichen Teilen angepasst werden.

Danach teilen Sie Ihr Motiv und die Leinwand in Rechtecke. Dabei halbieren Sie die Länge und die Breite des Motivs, ziehen einen Strich und halbieren wieder. Dies machen Sie bis viele Rechtecke entstanden sind. Das gleiche machen Sie mit Ihrer Leinwand.

Die Rechtecke dienen als Raster und bieten Ihnen eine Orientierung beim Übertragen des Bildmotivs auf die Leinwand. Jetzt können Sie die zu zeichnenden Konturen jedes einzelnen Rechtecks des Motivs in das entsprechende Rechteck der Leinwand einzeichnen.

weiter lesen ...

 

  • Bildmotiv Mahlschule LeipzigWorauf Sie achten sollten um das Bildmotiv in der richtigen Komposition darzustellen, denn dem besten Künstler gelingt kein gutes Kunstwerk wenn er dies nicht beachtet.

Wozu benötigen wir eine gute Komposition?

Wie auch Musiker ihre Kompositionen gezielt nach musikalischen Regeln planen damit ein großartiges Kunstwerk ansteht und Köche Ihre Kompositionen einzusetzen wissen um das Zusammenspiel aller Zutaten perfekt aufeinander abstimmen , damit alles ein ganzes und sich ergänzendes ergibt, ist auch unser Ziel in der Malschule Leipzig, eine gelungene Komposition zu entwickeln und damit ein Bild zu erschaffen, was den Betrachter anspricht. Um eine gewünschte Wirkung zu erzielen planen wir im Vorfeld die Anordnung, Form und Raumdarstellung.

Welche drei Arten der Unterteilung gibt es?

Die Gesamtfläche des Bildes kann in Mittelachsen aufgeteilt werden. Dabei entsteht eine horizontale und vertikale Aufteilung des Bilde und teilt das Bild in der Mitte in vier gleichgroße Flächen.

Diagonalen unterteilen die Bildfläche von Ecke zu Ecke in gleichgroße Flächen.

Ein zentrales Bildelement ist der Goldener Schnitt. Er stellt die größtmögliche Harmonie für den Betrachter dar.
Der Goldene Schnitt ist ein Teilungsverhältnis einer Teilstrecke zur Gesamtstrecke. Mann kommt auf die Zahl von ca. 1,62. Dies bedeutet, daß die größere Teilstrecke ca. 1,68 mal so lang wie die kürzere Teilstrecke ist. Das heißt für uns, das Verhältnis der Strecken des Bildes liegt ungefähr bei 5:3. Bei einem Bild von 50 cm Breite wäre nach ca. 30 cm eine Schnittachse des Goldenen Schnittes.

Somit können wir unsere Goldenen Schnittachsen horizontal und vertikal in unserem Bild planen. Zum Beispiel wirkt es für unser Auge harmonischer wenn der Baum den wir malen wollen, nicht in der Mitte des Bildes positioniert wird, sondern rechts bzw. links aus der Mitte heraus auf der Schnittachse des Goldenen Schnitt angeordnet wird. In unserem Beispiel würde man den Baum bei einem Bild von 50 cm Breite nach 30 cm malen. Bei der Festlegung beispielsweise eines Horizontes würden wir das gleiche beachten. Dadurch ist die Bildwirkung viel gezielter und wirkt harmonischer.

Diese Unterteilungen für die Anordnung können einzeln oder in Kombination eingesetzt werden.

Welche Grundformen gibt es?

In der Malschule Leipzig beachten wir, dass unsere Bildinhalte in verschiedenen Formen angeordnet werden können. Dies können Dreiecke, Kreise und Ovale Formen sein. Freie Linien wie Geraden, Kurven, Spiralen und Zickzacklinien können zur Anwendung kommen.
Eine Spirale zum Beispiel leitet unseren Blick zum wichtigsten Teil des Bildes hin.
Wenn wir ein Bild betrachten, tun wir es von oben nach unten und von links nach recht. Dies kann in der Linienführung des Bildes beachtet werden.
Somit haben wir Künstler es mit unserer Komposition in unserer Hand, in welcher Reihenfolge und mit welche Wirkung der Betrachter unser Bild sieht.

Wie stellen wir Räumlichkeit dar?

Vordere Bildinhalte überdecken hintere und stellt somit einen Raum dar.
Je näher etwas ist um so größer ist es. Weitere entfernte Dinge sind kleiner.
Etwas weiter entferntes ist blasser, verschwommener und wird farblich kälter dargestellt. Dabei können die Töne bläuliche Nuancen bekommen. Nähere Bildinhalte sind kräftiger und haben wärmere Töne. Die Töne können rötlicher abgestimmt werden .
Alle geraden Linien die von uns weggehen treffen sich am Horizont. Zum Beispiel wird bei dieser Zentralperspektive eine Straßenallee in Richtung Horizont immer schmaler.

weiter lesen ...

 

  • Farbkreis Malschule LeipzigWie Sie noch kontrastreicher malen, indem Sie die Farblehre beachten und wie Sie durch die Verwendung von Komplementärfarben Spannung in Ihrem Bild erzeugen.

Farblehre nach Itten

Mit der Farblehre haben wir ein Werkzeug, welches uns hilft zielgerichtet starke Bilder zu gestalten. Indem wir in der Malschule Leipzig die Farblehre beachten, können wir Harmonie oder Aufregung in unseren Bildern erzeugen. Dies diskutieren wir in der Malschule Leipzig für die Planung jedes einzelnes Bildes.

Welche Kontraste werden durch Farben erzielt?

Haben wir zwei oder mehr der Primärfarben (Magenta, Blau, Gelb) welche zusammen stehen, wirkt dies bunt und fröhlich.

Helle und dunkle Flächen geben große Kontraste.

Mit dem Kalt-Warm-Kontrast werden Gegensätze und Entfernungen dargestellt. Rot, Gelb und Orange Töne empfinden wir als warm. Blaue und grüne Töne wirken kalt.

Der Qualitätskontrast entscheidet wie rein die Farben sind. Mischen wir in eine bunte Farbe eine nicht bunte Farbe (weiß, schwarz, braun) entsteht eine schwächere Version der Ursprungsfarbe. Beide Farben in einem Bild erzeugen einen starken Qualitätskotrast.

Vom Quantitätskotrast sprechen wir, wenn verschieden große Farbflächen miteinander wirken.

Zwei Farben die im Farbkreis gegenüber stehen also komplementär sind empfinden wir als harmonisch.

Stoßen verschiedene bunte Farben, welche keine Komplementärfarben sind, auf aneinander entsteht keine Harmonie. Die Farben beißen sich. Dieser Simultankontrast wirkt anregend und lebendig auf uns.

weiter lesen ...

 

  • Farbton Malschule LeipzigWarum Sie den gewünschten Farbton durch möglichst wenige Farbtöne ermischen sollten.

Farbkreis nach Itten

Farben sollten möglichst aus wenigen Farbtönen gemischt werden, da die Farbe sonst vergraut. Mit Kenntnissen des Farbkreises können Farben exzellent gemischt werden. Aus den drei Primärfarben Blau, Gelb und Magenta-Rot entstehen alle anderen Sekundärfarben. Dabei verwendet man am besten pro Sekundärfarbe einen warmen und einen kühlen Farbton.

Blau mit Rotstich Ultramarin
Blau mit Grünstich Preußischblau
Rötliches Purpur Krapplack
Rötliches Orange Cadniumrot
Rötliches Gelb Cadniumgelb
Gelb mit Grünstich Zitronengelb oder Lichtocker

Sekundärfarben die gemischt werden und im Farbkreis benachbart sind ergeben kräftige Farbmischungen. Stehen die Farben im Farbkreis weiter entfernt sind die Farbmischungen dumpfer. In der Malschule Leipzig lernen wir, uns alle Farben aus den drei Primärfarben zu mischen.

Wie hellt man Farben auf?

Die Primär und Sekundärfarben können mit weiß heller gemacht werden. Verwenden wir zum Aufhellen Titanweiß wird der Ton pastellig. Soll der aufgehellte Ton nicht pastellig werden, eignet sich Mischweiß beziehungsweise Zinkweiß zum mischen. Mit gelb können Farben ebenfalls aufhellt werden.

Wie dunkelt man Farben ab?

Wird Schwarz zum Abdunkeln einer Farbe genutzt bekommt der Ton eine graue Note. Um einen Farbton dunkler zu machen, mischt man die Komplementärfarbe dazu.
Komplementär sind die Farben, welche im Farbkreis gegenüber liegen.

Grün ist die Komplementärfarbe von Rot.
Orange ist die Komplementärfarbe von Blau.
Lila ist die Komplementärfarbe von Gelb.
Rot und Grün macht das Rot dunkler.
Blau und Orange ergibt ein dunkles Blau.

weiter lesen ...

 

  • Maltechniken Malschule LeipzigWie Sie die unterschiedlichsten Maltechniken mit Pinsel, Schwamm, Spachtel und Walze erfolgreich einzusetzen lernen.

 

Welche Pinsel verwenden wir wann?

Borstenpinsel sind etwas härter. Sie sind besonders geeignet, um Strukturen zu malen. Zum Beispiel können Baumstrukturen durch aufdrücken der Spitze des Pinsels geschaffen werden. Mit einem Borstenpinsel kann grundiert werden. Dabei einsteht ein dicker Farbauftrag. Tierhaarpinel verwenden wir wenn die Farbe mit viel Wasser verdünnt auftragen werden soll. Synthetikhaarpinsel sind weich. Sie hinterlassen keine Struktur. Diese Pinsel sind vielseitig einsetzbar.

Mit einem Flachpinsel kann man mit der flachen Spitze eine harte Kanten erzeugen. Damit können Linien gemalt werden. Durch Änderung der Pinselführung können zum Beispiel Blätter entstehen.
Katzenzungenpinsel finden vielseitige Verwendung. Besonders geeignet sind sie um Flächen runder Formen zu malen.
Fächerpinsel eignen sich gut für das malen von Gras. Dabei setzt man den Pinsel auf die zu malende Fläche auf und zieht den Pinsel nach oben. Nadelbäume lassen sich besonders gut mit einem Fächerpinsel malen. Dabei werden die Äste aufgetupft.
Mit einem feinen Rundpinsel können kleine Details herausgearbeitet werden. Es empfiehlt sich hierbei die Farbe mit viel Wasser zu vermischen. Man kann auch Trocknungsverzögerer nehmen, damit die Farbe besser vom Pinsel fließt.

Einen Pinsel sollte man immer bevor er mit Farbe benetzt wird in Wasser eintauchen. Weiterhin ist es wichtig das ein Pinsel immer während des malens feucht gehalten wird, sonst trocknet der Pinsel am Schaft aus und geht dauerhaft kaputt.

Mit der Trockenpinseltechnik können Hintergründe gemalt werden. Beispielsweise kann diese Technik eingesetzt werden um Nebel herzustellen. Bei der Trockenpinseltechnik wird Farbe ohne Wasser an den Pinsel gegeben. Danach wird die Farbe mit einem Tuch oder Papier vom Pinsel genommen. Nun wird mit der trockenen restlichen Farbe gemalt.

Wir können auch eine Wischtechnik anwenden. Das verwischen der Farbe findet mit einem Lappen, Schwamm, Papier oder Handfeger statt.

Welche anderen Techniken zum Farbauftrag gibt es?

Bei der Spachteltechnik werden Farben mit dem Spachtel aufgetragen.
Wir können Farben auch mit einer Schaumstoffrolle oder einem Schwamm aufbringen.
Wollen wir beispielsweise eine Fläche grundieren, erreichen wir mit einem Borstenpinsel einen dicken Farbauftrag. Mit einer Schaumstoffrolle erreichen wir einen dünneren Auftrag. Am dünnsten wird die Farbe mit einem Schwamm auf den Untergrund gebracht.
Farben lassen sich mit einem Föhn auf der Leinwand verteilen. Man kann auch durch einen Strohhalm pustend interessante Farbverläufe erzielen. Eine neue Technik ist die Fließtechnik. Hierbei wird ein Gießmedium verwendet welches die Farbe fließen lässt und die Trocknung verzögert. Es entstehen sehr interessante Effekte.

In der Malschule Leipzig wenden wir die unterschiedlichsten Techniken an. So lernen wir ihren Einsatz kennen.

weiter lesen ...

 

  • Malmaterialien Malschule LeipzigAuf welche Eigenschaften Sie beim Kauf Ihrer Materialien achten sollten, um eine besonders gute Grundausstattung für Ihre Malerei zu erwerben.

Pinsel

Pinsel Malschule LeipzigDer Einsatz der unterschiedlichsten Pinsel hängt von der Größe der zu malenden Fläche, der Maltechnik und der persönlichen Erfahrung ab.

Die Investition in einen hochwertigen Pinsel lohnt sich, da diese kaum Borsten verlieren. Bei guter Pflege haben Sie viele Jahre Freude an einem hochwertigen Pinsel. Für die Acrylmalerei und Ölmalerei verwenden wir Flachpinsel, Rundpinsel, Katzenzungenpinsel und Fächerpinsel. Am besten ist es, mit einer kleine Grundausstattung an Flachpinseln und Rundpinseln zu beginnen. Das Pinselsortiment kann für die entsprechenden Malprojekte dann  nach und nach erweitert werden.

Spachtel

Malspachtel bestehen aus einer elastischen Klinge und einem Griff aus Holz. Sie gibt sie in den verschiedensten Größen und Formen. Mit einem Spachtel können Farben in dickeren Schichten aufgetragen werden. Spachtel kommen in der Spachteltechnik zum Auftragen von Spachtelmasse zum Einsatz. Mit der Seitenkante eines Spachtels lassen sich feine Linien in der feuchten Farbe zeichnen. Außerdem können mit der Seitenkante eines Spachtels bereits getrocknete Farbränder von der Leinwand entfernt werden. Hier empfiehlt es sich zunächst projektbezogen in einen Spachtel zu investieren um die  ersten Erfahrungen zu sammeln.

Mischpalette

Spachtel Malschule Leipzig

Um die Farben zu mischen benötigen wir eine Mischpalette. Diese werden in den unterschiedlichsten Materialien (Holz, Papier, Plaste, Glas) angeboten. Die Reinigung einer Mischpalette ist aufwendig. Aus diesem Grund empfehle ich, Verpackungsmaterialien die regelmäßig im Haushalt anfallen (Deckel von Margarine, Jogurt, Fleischsalat,…,) zum mischen der Farben zu nutzen. Danach werfen wir den Deckel einfach in den grünen Punkt und verwenden beim nächsten mal einen neuen Decken zum an mischen unserer Farben.

Leinwand

Mischpalette Malschule Leipzig

Als Maluntergrund verwenden wir eine Leinwand. Diese besteht aus Leinen und kann auf einen Keilrahmen aus Holz gespannt oder auf Pappe geklebt werden. Im Fachhandel werden sie in verschiedenen Größen angeboten. Wir sollten beim Kauf einer Leinwand auf Keilrahmen darauf achten, daß der Rahmen nicht verzogen ist. Legen wir den Rahmen auf eine glatte Fläche, sollten alle vier Seiten auf der Fläche aufliegen. Dies ist vor allem dann wichtig, wenn wir das Bild ungerahmt aufhängen wollen. Hierbei empfiehlt es sich, die Ränder des Keilrahmen zu bemalen. Möchten wir das fertige Bild später gerahmt aufhängen, wird ein eventuell verzogener Keilrahmen durch den Bilderrahmen glatt gezogen.  Es ist ratsam im Vorfeld zu recherchieren, für welche Bildergröße es Standardrahmen  günstig zu kaufen gibt. Natürlich können die Bilder auch einen individuell gefertigten Rahmen erhalten. Dies ist meist teurer.

weiter lesen ...

 

Wir malen in der Malschule Leipzig in einer Gruppe weil:

 

  •  Feedback Malschule LeipzigDie Gruppe inspiriert und zur Diskussion anregt.

 

 

  • Kommunikation Malschule LeipzigMalen in der Gruppe Kommunikation und Kontakt knüpfen mit Gleichgesinnten bedeutet.

 

 

  •  Aktivitäten Malschule LeipzigWir neben dem wöchentlichen Malkurs noch zusätzlich Freilichtmalerei, Ausstellungen, Wochenendworkshops und viele Aktivitäten an unterschiedlichen Standorten erleben können.

 

  • Feier Malschule LeipzigWir gern gemeinsam feiern und Zeit miteinander verbringen.

 


Zusätzliche Aktivitäten in der Malschule Leipzig

 

Für alle interessierten Kursteilnehmer besteht die Möglichkeit neben den wöchentlichen Malkursen zusätzlich:

  • Umgebung Malschule LeipzigOrganisierte Wochenenden in der näheren Umgebung zu verbringen. Dabei lernen wir uns bei gemeinsamen Gesprächen besser kennen.

 

  • Sparschwein Malschule LeipzigKreative Workshops zu unterschiedlichen Themen zu gestalten. Das Geschick und der Spaß entwickelt sich während wir es tun. Es entstehen Alltagsgegenstände für sich selber oder zum verschenken.

 

  • Picknick Malschule LeipzigAn Freilichtmalerei mit anschließendem gemeinsamen Picknick teilzunehmen.

 

 

  • Kunstausstellung Malschule LeipzigWährend des Besuches gemeinsamer Kunstausstellungen, neue Impulse von Außen zu erhalten.

 

 

  • Lagerfeuer Malschule LeipzigFeierlichkeiten wie Weihnachtsfeier, Grillabende, … gemeinsam zu gestalten, zu erleben und zu genießen.

 

 

  • Ausstellung Malschule LeipzigIn organisierten Ausstellungen unsere Kunstwerke zu präsentieren und Feedback zu erhalten.

 

 
Für alle interessierten Kursteilnehmer besteht die Möglichkeit neben den wöchentlichen Malkursen zusätzliche gemeinsame Aktivitäten zu erleben.

Für das erste Halbjahr 2019 sehen Sie unter Menüpunkt „Termine 2019“ unsere bereits geplanten Aktivitäten.

Wenn Sie an meinem Malkurs oder Kreativkurs in der Malschule Leipzig interessiert sind, können Sie mich jederzeit kontaktieren.